NEWS 2010 Oktober

CELINE d'ABREK stellt Österreichischen Vizechampion Calmee

VIDEO CALMEE - Mutter Celine d*Abrek

Beim Österreichischen Freispringchampionat stellte die Erfolgsstute CELINE d*ABREK den Vizechampion der 2jährigen Österreichischen Warmblutpferde im Freispringen:

Die braune Stute Calmee (von Calme P a.d. Celine d'Abrek, Züchter Gernot Gärtner) sprang in souveräner Manier und mit viel Übersicht und Vermögen auf den 2. Platz und holte sich die Schärpe für den Vizechampion.

Pic:AACHEN - CELINE d'ABREK - ABREK VAN LA ROCHE (CSI2* Magna Racino) (www.jumpfotos.com)

NUMERO UNO stellt Fohlenchampion in Frankreich

Fohlenchampion Frankreichs Nachkomme des Numero Uno

22-10-2010

Während den französischen Meisterschaften der Fohlen, sowie der Jungen Pferde Frankreichs wurde am vergangenen Wochenende ein Fohlen von Numero Uno als Champion 2010 aufgerufen. Anky la Marguerite (Numero Uno x Charmeuse x Florisant) wurde gezogen von Herrn und Frau Cogne aus Beaumont. Wir gratulieren der Familie Cogne von Herzen zu diesem Erfolg!


Seitenanfang

Hengstkörung Rheinland Pfalz: NUMERO UNO und USTINOV dominieren

13-10-2010

Am 8. Und 9. Oktober fand die Körung im Rheinland Pfälzischen Zweibrücken statt. Diese Körung war für unsere De Wiemselbach Hengste ein toller Erfolg. Siegerhengst wurde ein Sohn des Numero Uno , Reservesieger ein Sohn des Ustinov.

Siegerhengst war Numero Uno x Dorian x Alpsee, gezogen von Herrn Michael Deppe aus Plaid. Reservesieger war Ustinov x Larry x Leuchter , gezogen von Frau Heidi Schmidt aus Zeiskam. Wir gratulieren beiden Züchtern von Herzen zu diesem Erfolg!

Bild: USTINOV von Libero H

Seitenanfang

Jumping PACHERN: Erfolgszüchter ZUCHI deckt mit ABREK

Die steirische Erfolgszüchter-Familie Johann und SImon Johann ZUCHI setzt in diesem Jahr auf ABREK. Der international erfolgreiche Springreiter Simon J. Zuchi kennt die ABREK-Nachkommen von Turnieren. 3 Stuten wurden von ABREK im Natursprung gedeckt, und der züchterische Einsatz wurde sofort belohnt: alle 3 Stuten nach der 1. Bedeckung tragend. Folgenden Anpaarungen dürfen wir daher gespannt entgegensehen:

FORTUNA VON PACHERN (von Amadeus xx): Mutter der international erfolgreichen ALVARO VON PACHERN und FLAIR von PACHERN, sowie der in der Zucht eingesetzten INDRA VON PACHERN

INDRA von PACHERN (von Alvarez) - Vollschwester zu ALVARO und FLAIR von PACHERN

IVETT von PACHERN (von Ahorn) - Ahorn war Österreichischer Doppelbundeschampion Dressur und Springen der 5jährigen Pferde, geritten von Andreas Pallisch, aktuell international erfolgreich im Dressursport bis EM

Bericht zum Vater Johann Zuchi: (Quelle Galopp Express - Zeitschrift des Fanclub Galopp - Nummer95/2006)

JUMPING PACHERN Viele Galopperfreunde können sich sicherlich noch an den ambitionierten Vollbutzüchter und -besitzer Johann Zuchi erinnern, dessen Pferde in der Freudenau gestartet sind. Ihre Namen endeten alle auf die Bezeichnung „von Pachern“. Diese Tradition hat der Steirer beibehalten, allerdings ist er nicht mehr auf den Rennbahnen tätig, sondern auf Springturnieren. Und das mit großem Erfolg. Besonders seine Aushängeschilder Alvaro von Pachern und Apollo von Pachern finden sich in den Ergebnislisten ganz weit vorne. Auch beim Championat der Jungpferde im belgischen Lanaken war Zuchi vertreten. Sein Weg, mit Vollblutstuten Warmblutpferde zu züchten, wurde anfangs von vielen belächelt, heute gibt ihm der Erfolg recht. Johann Zuchi: „Man darf nicht immer links und rechts schauen - sondern muss geradlinig seinen Weg gehen.“ (GALOPPEXPRESS 95/2006 -copy-)

AUSTRIAN TOP BREEDER Familiy Johann and Simon J. Zuchi brought 3 mares to ABREK this year, and they had luck: all 3 mares pregnant after 1st natural cover. S we * are looking forward to these 3 mares being in foal with ABREK in 2011:

FORTUNA VON PACHERN (by Amadeus xx): Mother of international showjumper ALVARO VON PACHERN and FLAIR VON PACHERN, as well as mother of breed mare INDRA VON PACHERN

INDRA von PACHERN (by Alvarez) - Full sister to ALVARO und FLAIR von PACHERN

IVETT von PACHERN (by Ahorn) - Ahorn was Austrian Double Champion of 5years old in dressage, as well as in showjumping, ridden by Andreas Pallisch, and is now international succesful in dressage /compeitor of European Championships last year.

Seitenanfang

ABREK x Pythagoras Z x Grannus

Züchter dieser schwarzen Prinzessin: Gernot Gärtner, auch Züchter von CELINE d'ABREK (erfolgreich bis CSI2* 1,35m) und der beiden Vollschwestern CELESTINE und CECILE d'ABREK.

Breeder of this BLACK PRINCESS is Mr. Gernot Gärtner, also breeder of CELINE d'ABREK (ABREK x Calvadur x Zeus) competing on CSI2* level, and her both sisters CELESTINE d'ABREK and CECILE d'ABREK. Pytagoras Z was international succesful showjumper with Willy van der Ham (NL). World class stallion GRANNUS don't need any explanations.

Seitenanfang

BLUE PETER XX

BLUE PETER xx - in der Mutterlinie von ABREK und Vater von Ladykiller xx

Color: ch(GB)6-4-1-0, £31,964.

Won: Epsom Blue Riband Trial Stakes, Guineas Stakes, Derby Stakes, and Eclipse Stakes

Blue Peter went to stud at Mentmore and was a successful sire but disappointing in light of his own ability. He got an odd mix of precociousness and stamina, siring Ocean Swell (Derby and Ascot Gold Cup), Botticelli (champion at three in Italy and Ascot Gold Cup), Tiepolo (Italian St. Leger), Peter Flower (Champion Stakes, Hardwicke Stakes), Blue Train (Newmarket Stakes), Skye, Messmate (Coventry Stakes), Blue Prelude (Lancashire Oaks), Eyewash (Lancashire Oaks), Mermaid II (Falmouth Stakes), Running Blue, Star Spangled Banner, Masthead, First Consul, Kisaki, Clutha, Blue Lamp, Fluorescent, and Blueskin. Blue Peter`s sons did little as sires, but his daughters became very useful broodmares.

Blue Peter was the best racehorse by Fairway. He was one of the best Derby winners of all time, and if the outbreak of WW2 had not prevented the running of the St Leger, Blue Peter could have won the 'Triple Crown'. According to Thoroughbred-Breeding of the World, edited by Rainer L. Ahnert, : "Blue Peter was the foal of a good and tough mare, who had won the not inconsiderable sum of £2,500. Blue Peter gave little trouble when in training. He did not win in his first year of training but he showed promise, and his wise trainer gave him all the time the young colt seemed to want. He won all his four races as a three-year-old, mostly with consummate ease. In Scottish Union he beat the previous year's St Leger winner when they met in the Eclipse Stakes, the very excellent Blue Peter's last public appearance."

Aside from producing some very good racehorses, including Derby winner, Ocean Swell, Blue Peter was another extraordinarily influential jumping progenitor – his grandson, Ladykiller being perhaps the most influential Thoroughbred jumping sire in Germany of all time, through his two great sons, Lord and Landgraf, and is found in the dam Line of Abrek.

Seitenanfang