NUMERO UNO

LIBERO H x LORD CALANDO x AHORN HANN

KWPN 95.3822, 1.69m, Braun, 1995, Züchter: M. van Deurzen, Rips

hier klicken für VIDEO NUMERO UNO

Vater Libero H war unter Jos Lansink souveräner Sieger des Weltcup-Finales in ‘s - Hertogenbosch 1994. Numero Uno war Jahrgangssieger seiner Hengstleistungsprüfung mit den Noten 9,0 für Galopp und durchschnittlich 8,5 für seine Springveranlagung. Numero Uno weist in seiner Mutterlinie viel Holsteiner Blut auf, welches auf den bedeutenden Hengst Farnese weiter auf die Stute Fernsicht (v. Ladykiller xx), Vollschwester des Hengstes Lorenz, zurück geht.

Aus dieser renommierten Holsteiner Familie (Stamm 429) stammen auch die bekannten Hengste Aldato (v. Anblick xx) und Heidelberg (v. Ladykiller xx) ab.

Numero Uno, bereits Vater von sechs KWPN gekörten Söhnen, lieferte im Jahre 2005 den Siegerhengst der KWPN Hauptkörung (Vincenzo) und den Sieger der KWPN Hengstleistungsprüfung 2005 (Van Gogh).

Nachkommen von Numero Uno, wie beispielsweise Tamino, zeichnen sich insbesondere durch ihren Typ, außerordentliche Rittigkeit, sowie Springtechnik und Vermögen aus. Numero Uno, selbst bereits siegreich beim CSI in Verona und Zürich und ebenso hochplatziert in Brüssel, Stuttgart, München, Paris, La Coruña, Amsterdam und Dubai war, wurde im Jahre 2006 für Hannover und Holstein zugelassen.

NUMERO UNO: SIEGER UND ERWIESENER TOPVERERBER!
STALL HANS HORN - NIEDERLANDE

FRISCH- und TG-SAMEN VERFÜGBAR -

Kontakt Österreich Barbara Beinwachs 0664/4311981

Numero Uno Nachkommen beenden das Jahr 2009 erfolgreich. (23-12-2009)

Auch in diesem Jahr haben sich die Nachkommen von Numero Uno erfolgreich präsentieren können. Namentlich Take Off, Tosca, Take One, Tyson sowie der sich seit kurzem wieder im Einsatz befindende Tamino haben im Laufe diesen Jahres viele Erfolge erzielen können. Letztes Wochenende wurde Tyson (Numero Uno x Voltaire) mit Leon Thijssen 2. im GP von Porto, Urgent (Numero Uno x Julio Marinier) errang unter Steve Guerdat einen 5. Platz in London-Olympia, Tamino (Numero Uno x Farmer) erreichte unter Marc Houzager den 7. Rang.

Dallmayr, Delikatessen